75 Ideen, die den Advent und die Weihnachtszeit noch schöner machen

„Rudolf das kleine Rentier… mit der leuchtend roten Nas´ …konnte man von weitem sehen…da.. da.. da.. dada…“ Die Advents- und Weihnachtszeit mit ihren Liedern, Leckereien und Lichtern ist doch die schönste Zeit des Jahres. Wir bei LEO Der Bäcker & Konditor haben uns  Gedanken gemacht, was den Dezember und Advent so besonders machen. Jeder von uns und jede Familie hat ihre eigenen Traditionen und Gewohnheiten. Wir haben bei uns im Team 75 Ideen zusammengetragen, wie Ihr die Adventszeit und die Weihnachtsfeiertage für Euch und andere vielleicht noch schöner machen könnt. 

Es ist eine wirklich lange Liste geworden mit 75 fantastischen Ideen und weihnachtlichem Zauber. Viel Spaß…

  1. Teste in der Adventszeit wenigsten ein neues Plätzchenrezept.
  2. Organisiere eine Weihnachtsparty mit deinen Freunden oder Nachbarn.
  3. Beschenke dieses Jahr jemanden, der nicht damit rechnet!
  4. Hänge ein geliebtes Weihnachtsornament an den Rückspiegel deines Autos.
  5. Wenn ein Kind dir im Advent ein selbstgebasteltes Geschenk gibt, dann sag´ ihm, es sei das allerschönste Geschenk, das du je bekommen hast!
  6. Schreibe diese Jahr mal wieder Weihnachtskarten von Hand und streue in jedes Kuvert rotes oder grünes Konfetti.
  7. Besorge Theaterkarten für eine Weihnachtsaufführung!
  8. Frage einen älteren Nachbar, ob du ihm bei den Weihnachtsdekorationen etwas behilflich sein kannst.
  9. Sortiere die Kleidung aus, die du während der vergangenen Jahre nicht mehr getragen hast und spende sie einer wohltätigen Organisation.
  10. Erwecke alte Weihnachtstraditionen aus deiner Kindheit wieder zu Leben.
  11. Kuschle mit deinem Liebsten/ deiner Liebsten vorm Kamin!
  12. Frage deine Kinder, was sie zu Weihnachten verschenken wollen, nicht nur was sie sich wünschen.
  13. Genieße ein paar Abendessen nur im Licht des Weihnachtsbaums.
  14. Mache es während der Adventszeit zu deiner Aufgabe, jeden Tag jemanden etwas Gutes zu tun.
  15. Suche in der Wohnung einen besonderen Platz für all die Weihnachtskarten, die du zum Fest geschickt bekommst und stelle sie dort auf.
  16. Kaufe eine Heißklebepistole und bastle hübsche Sachen für Weihnachten.
  17. Lerne die Namen der Rentiere des Weihnachtsmanns bei einem leckeren „Rudolph“ Sandbrötchen von LEO Der Bäcker & Konditor auswendig.
  18. Schicke Freunden und Verwandten, die du selten siehst, ein aktuelles Foto von dir und deiner Familie.
  19. Reserviere einen Abend, um mit deinen Kindern zum ersten Mal in ihrem kleinen Leben Schlittschuhlaufen zu gehen oder etwas ähnliches.
  20. Wickle die Zimmertüren deiner Kinder mit schönem Geschenkpapier ein, um sie wie ein gigantisches Geschenk aussehen zu lassen.
  21. Immer wenn du eine Adventskerze anzündest, denke an drei Erlebnisse für die du im vergangenen Jahr besonders dankbar bist.
  22. Hab immer Glühwein, Spekulatius und Aachener Printen für spontane Gäste zu Hause.
  23. Biete jungen Eltern an auf ihr Baby aufzupassen, damit sie einen gemütlichen Bummel zu zweit über einen Weihnachtsmarkt unternehmen können.
  24. Lasse im Advent ein Buch mit Weihnachtsliedern stets offen liegen.
  25. Verpacke die Geschenke für kleine Kinder in Tüten mit einer Menge Seiden- papier. So haben die Kleinsten keine Schwierigkeiten beim Auspacken.
  26. Trage beim Plätzchenbacken eine Schürze mit Weihnachtsmotiven.
  27. Denk´ dran! „Friede auf Erden“ beginnt bereits in unseren Herzen.
  28. Gib deinen großen Kindern ihr eigenes Geschenkpapier, Klebstreifen usw., damit sie die Geschenke, die sie geben, selbständig verpacken können.
  29. Koche vor und friere ein, damit du an den Feiertagen keinen Stress hast.
  30. Schenke einem Kind keine Unterwäsche oder Socken zum Fest.
  31. Beginne mit deiner Familie am 1. Dezember ein Puzzle mit Weihnachts- oder Wintermotiv. Versuche bis spätestens 24. Dezember damit fertig zu sein.
  32. Schenke einem notorisch bösen Nachbarn oder Kollegen einen Nikolaustel- ler randvoll mit leckeren Süssigkeiten und Nüssen.
  33. Jeder liebt Stofftiere! Verschenke wenigstens ein Stofftier dieses Jahr.
  34. Lerne “Frohe Weihnachten” in verschiedenen Sprachen.
  35. Gib deiner Familie das Gefühl, dass sie tausendmal wichtiger ist, als alle Weihnachtsvorbereitungen.
  36. Schreibe im Advent mit einem roten oder grünen Stift.
  37. Kaufe etwas mehr Geschenkpapier und Klebstreifen, als du geplant hast.
  38. Wenn du Plätzchen backst, dann backe einfach ein paar mehr und schenke diese einer Freundin, die zum Backen keine Zeit findet.
  39. Verzweifle nicht, wenn du zur Weihnachtszeit knapp bei Kasse bist. Wenn du in deinem Leben zurückschaust, dann wirst du feststellen, dass die schlichtesten Weihnachtsfeste die schönsten waren.
  40. Vergiss nicht den Mistelzweig aufzuhängen.
  41. Lies deinem Kind anstelle von gewöhnlichen Gute-Nacht-Geschichten über Weihnachtstraditionen in anderen Kulturen vor.
  42. Höre überall Weihnachtsmusik, zu Hause, im Auto…
  43. Schreibe dir einen Spickzettel, auf dem steht, an welchem geheimen Platz du welches Weihnachtsgeschenk für die Kinder versteckt hast.
  44. Veranstalte spontan eine Weihnachtsparty für die Freunde deiner Kinder.
  45. Sei der Erste, der jedem “Frohe Weihnachten” wünscht!
  46. Schreibe eine Weihnachtskarte an jemanden, der dich und dein Leben in den vergangenen Monaten positiv beeinflusst hat. Danke ihm für dieses Geschenk.
  47. Kaufe keinen Weihnachtsbaum nach Einbruch der Dunkelheit.
  48. Wähle einen Weihnachtsbaum, der ein bisschen zu groß für´s Zimmer ist.
  49. Trinke jeden Morgen deinen Kaffee aus einer Weihnachtstasse.
  50. Sei in der Vorweihnachtszeit immer freundlich zum Verkaufspersonal in vollen Geschäften. Sie sind oft erschöpfter als du.
  51. Wenn ein Freund/in sehr gestresst aussieht, umarme sie/ihn einfach mal.
  52. Denke dir ein besonderes Weihnachtsmenü aus.
  53. Wenn deine Eltern weit weg wohnen, drehe ein Video, wie du und deine Familie den Tannenbaum weihnachtlich schmücken. Schicke es ihnen.
  54. Wenn du einen verkleideten Weihnachtsmann siehst, schüttle ihm die Hand.
  55. Zähle mal keine Kalorien vom 15. Dezember bis zum 2. Januar.
  56. Überrasche deine Kids. Binde heimlich Glöckchen an die Schnürsenkel ihrer Straßenschuhe.
  57. Schau dir Albert Finney in „Scrooge“ an.
  58. Setze doch mal ein Vogelnest in deinen Weihnachtsbaum, so wie es in Irland Tradition ist und es die Menschen dort tun.
  59. Tanze eng umschlungen mit deinem Liebsten/deiner Liebsten zu „White Christmas“ oder rocke mit deinen Kindern zu „Rockin‘ Around The Christmas Tree“.
  60. Lass dir von keinem Idioten die Vorfreude auf Weihnachten vermiesen.
  61. Setze ein paar Stofftiere als Empfangskomitee unter den Weihnachtsbaum.
  62. Lass die Probleme, die du nicht lösen kannst, einfach für ein paar Tage ruhen. Genieße Weihnachten.
  63. Wickle mit den Kindern aus Spaß einen Freiwilligen mit Toilettenpapier ein und dekoriert den Papierschneemann mit Schal, Karrotte und Knöpfen.
  64. Mache an Heilig Abend ganz viele Fotos und ein Gruppenfoto vorm Baum.
  65. Gib dieses Jahr dem jüngsten Kind die Ehre, den Stern auf die Spitze des Weihnachtsbaums zu setzen.
  66. Warte bis zum 24. Dezember, bevor du das Jesuskind in seine Krippe legst.
  67. Rufe am Weihnachtsmorgen überraschend liebe Freunde an, die ganz weit weg wohnen, und wünsche ihnen Frohe Weihnachten.
  68. Falls du eine Modelleisenbahn im Keller hast, hole sie hoch und lass sie unterm Weihnachtsbaum im Kreis fahren.
  69. Erledige nicht alles alleine, auch der Weihnachtsmann hat Helfer.
  70. Denke beim Abhängen des Weihnachtsbaums daran, ein Stück Stamm ab- zusägen und trocknen zu lassen. Dann kannst du nächstes Jahr an Heilig Abend das Stück Holz im Kamin verbrennen und dich zurückerinnern.
  71. Stell´ dem Christkind doch mal ein Glas Milch und Plätzchen hin, damit es sich wie der Weihnachtsmann beim Bringen der Geschenke stärken kann.
  72. Stelle ganz viele Teelichter abends vorm Fenster auf und zünde sie an.
  73. Verschenke an jeden in der Familie aus Spaß zusätzlich was total Verrücktes.
  74. Backe eine französische „Bûche de Noel“.
  75. Vergiss nicht, welchen Geburtstag wir am 24. Dezember feiern!

Wir alle von LEO Der Bäcker & Konditor wünschen ein wunderbares Weihnachtsfest und wunderschöne Feiertage mit den Menschen, die Ihr am liebsten habt! Kommt gut ins Neue Jahr und macht mal Pause vom Alltag und der Arbeit. Genießt die Festtage mit Euren Familien und Freunden!

Eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.